Einbrecher zogen Spur der Verwüstung.

Von Cornelia Grotte und Sandra Frank. Erstellt am 23. August 2017 (06:11)
Sandra Frank
In der Karl Amon Sportanlage in Wullersdorf wüteten die Einbrecher ebenfalls. Läden der Kästen waren herausgezogen, Gläser lagen auf dem Boden.

Unbekannte Täter machten sich von Sonntag auf Montag in Guntersdorf und Wullersdorf zu schaffen. In den Häusern der Sportvereine wurden Türen eingetreten, Fenster eingeschlagen, Läden aus Kästen gerissen, Geschirr und Gläser zerschmettert.

SC-Guntersdorf-Obmann Franz Kurzweil beklagt den Verlust der Kantinen- und Eintrittskasse. Beim SK Wullersdorf wurde ein Tresor gestohlen. „Es schaut aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen“, schilderte Obmann Markus Semmelmayer.

Wer noch zu den Opfern zählte und wie groß der angerichtete Schaden letztlich war, lest ihr in eurer Hollabrunner NÖN sowie im ePaper!