Norbert Bauer stellt 1. Pulkautaler Köllagossn-Jungwein

Bei einer Blindverkostung wurde der 1. Pulkautaler Köllagossn-Jungwein "erkostet". Doch so einfach war das nicht: Es gab ein Stechen zwischen drei Weinen. Der Grüne Veltliner des Jetzelsdorfer Weinguts Bauer machte schließlich das Rennen und wurde auf dem letzten Köllagossnmorkt des Jahres in Hadres dem Publikum präsentiert.

Erstellt am 09. November 2021 | 15:08

Der letzte Hadreser Köllagossnmorkt in diesem Jahr fand bei schönstem Herbstwetter statt. Das Highlight war die Bekanntgabe des „1. Pulkautaler Köllagossn-Jungwein 2021“. Im Vorfeld war in Zusammenarbeit mit dem Bezirksweinbauverband Haugsdorf eine Blindverkostung von mehr als 20 Weinproben der Sorte Grüner Veltliner durch eine siebenköpfige Jury vorgenommen worden. Die Jury bestand aus Winzern und Weinliebhabern unter der Leitung des Weinbauberaters Franz-Joseph Stift.

Nach dem ersten Durchgang musste ein Stechen unter drei Mitbewerbern mit Punktegleichstand entscheiden: Der Sieg ging schließlich an das Weingut Norbert Bauer aus Jetzelsdorf. Erst kurz vor der Weintaufe am Köllagossnmorkt erfuhr das Publikum, wer der Gewinner ist. 

Anzeige

Goldmedaille für den Sieger

Die „1. Pulkautaler Köllagossn-Jungwein 2021“-Goldmedaille wurde von der Vereinsobfrau Romana Schuler an den Juniorchef Willi Bauer überreicht, der im Anschluss mit seinem Vater Norbert Bauer und seinem jüngeren Bruder Lorenz den „Staubigen“ und andere Weine am Markt zur Verkostung anboten. Für das traditionsreiche Weingut Bauer ist 2021 ohnedies ein ganz besonders Jahr, es feiert nämlich sein 300-jähriges Bestehen und wird nun schon in elfter Generation als Familienunternehmen geführt. Die Segnung des „Staubigen“ nahm Altpfarrer Willibald Steiner vor, als Taufpatin fungierte Antonia Fürnkranz.

Hadreser Köllagossnmorkt hat bis April Winterpause

Zum letzten Markttag gab es Grußworte vom Hadreser Bürgermeister Josef Fürnkranz und Bauernkammerobmann Fritz Schechtner. Unter den Ehrengästen waren die Nationalratsabgeordneten Eva-Maria Himmelbauer und Claudia Plakolm, die den Ehrenschutz für die Veranstaltung übernommen hatten.

Das Hadreser Köllagossnmorkt-Team, Christoph Fürnkranz, Verena Lachmann, Christine Schönhofer, Eveline Brandstötter und Romana Schuler, ist mit der hohen Akzeptanz für den Markt sehr zufrieden. „Unsere Erwartungen sind voll erfüllt worden, und wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn wir am 2. April 2022 wieder zum Köllagossnmorkt laden dürfen.“