Partnerschaft mit EVN Wasser. Mit 1. Jänner 2018 ist die Betreuung und der Betrieb der Trinkwasserleitungen der Marktgemeinde Haugsdorf an EVN Wasser übergegangen.

Erstellt am 16. Januar 2018 (15:36)
v.l.n.r.: EVN Wasser Geschäftsführer Franz Dinhobl, Bürgermeister von Haugsdorf Andreas Sedlmayer
EVN / zwefo

EVN Wasser liefert bereits seit 1966 das Trinkwasser für die Gemeinde. Das Ortsnetz besteht aus 1.245 Hausanschlüssen, zwei Drucksteigerungsanlagen und rund 21.000 m Leitungen. EVN Wasser wird in den nächsten Jahren in die Erhaltung und in den weiteren Ausbau des Ortsnetzes investieren.

Bürgermeister Andreas Sedlmayer: „Nach reiflicher Prüfung haben wir uns entschlossen, unser Wasserleitungsnetz an unseren langjährigen Wasserlieferanten und Partner EVN Wasser zu übertragen. Die ältesten Teile des Wasserleitungsnetzes wurden 1966 errichtet, für die Erhaltung und Sanierung wären in der Zukunft hohe Ausgaben auf uns zugekommen. Dies hätte zwangsläufig zu höheren Tarifen geführt. Wir haben mit der Übertragung des Wasserleitungsnetzes an die EVN Wasser nun eine für die Bürger und für die Gemeinde günstigere Lösung gefunden.”

EVN Wasser Geschäftsführer Franz Dinhobl: „Unser Angebot umfasst die Betreuung und zukünftige Sanierung des Wasserleitungsnetzes. Aufgrund unserer mehr als 50-jährigen Erfahrung im Betrieb von Wasserversorgungsanlagen haben sich bereits 44 politische Gemeinden dazu entschlossen, mit uns diese Partnerschaft einzugehen. Wir bleiben auch weiterhin ein verlässlicher und kompetenter Partner der Gemeinde. Im Störungsfall gibt es für Strom, Gas und Wasser als Ansprechpartner das EVN Kundenzentrum in Hollabrunn. Unsere Mitarbeiter sind 24 Stunden für unsere Kunden erreichbar.“