Hollabrunns Pfadis starteten als Weltraumforscher. Bei strahlendem Wetter ging die erste Heimstunde der Hollabrunner Pfadfinder über die Bühne. Es war ein tolles Spielefest für die etwa 100 Kinder, die gekommen waren, um in der freien Natur ihren Spaß zu haben.

Erstellt am 20. September 2016 (04:37)

Als Motto war das Erforschen des Weltraums ausgegeben und es konnten die diversen Stationen, die nach den Planeten benannt waren, absolviert werden. So war Jupiter die Station, bei der die Kinder nach eigenen Wünschen geschminkt wurden. Saturn war eine Rutsche, bei Neptun konnten Sticker entworfen und geprägt werden.

Großer Andrang herrschte bei Pluto. Hier wurde Pizza nach eigenem Geschmack gebacken. Natürlich konnten sich die Kinder in der Zwischenzeit bei Kuchen und Limonade, die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen stärken. Als Abschluss erfolgte die Einteilung in die verschiedenen Altersstufen für den Heimstundenbetrieb im nun gestarteten Arbeitsjahr.