Drei Kronen: Setzer-Wein und gelebter Artenschutz

Vinaria kürte das Weingut Setzer zum 3-Kronen-Weingut im Weinviertel.

Erstellt am 29. Dezember 2021 | 04:03
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8252680_hol51_setzer_marie_theres_hund_schani_z.jpg
Viel unterwegs in freier Natur ist Jungwinzerin Marie-Theres Setzer mit ihrem treuen Hund Schani.
Foto: privat

„Wir wollen Gutes für Insekten, Vögel und andere Wildtiere tun“, sagt Hans Setzer. Im fast 320 Jahre alten Familienweingut werden an den Weingarten-Böschungen Sträucher, Bäume und Blumen gepflanzt. Dort finden Tiere heimische Sorten an Blüten und Früchten.

„Wir bauen Nistkästen für Vögel, montieren Wildkameras, mit denen wir die Akzeptanz unserer Maßnahmen nachverfolgen, und manchmal beobachte ich mit meinem Hund Schani einen Nistkasten mit dem Fernglas“, schildert Jungwinzerin Marie-Theres Setzer. Zudem werden Blumenwiesen angebaut und Samen wird schon fürs nächste Jahr gesammelt. Die Vögel werden im Winter mit Weinviertler Bio-Futter gefüttert. Mit dem Unternehmen Capreolus montierten die Setzers einen Monat lang einen Rekorder im Weingarten, der alle Vogelrufe aufgenommen hat. „40 Vogelarten konnten auf diese Weise sicher festgestellt werden – bei über 66.000 Vogelrufen, darunter mittlerweile bedrohte Arten, wie Grauammer und Girlitz, aber auch Bienenfresser, Wiedehopf, Pirol und Wachtel“, erzählt Marie-Theres Setzer.

Weine bekannt von Hawaii bis nach Shanghai

Von der Weinkultur-Zeitschrift Vinaria wurden die Setzers soeben zum 3-Kronen-Weingut im Weinviertel gekürt. Als Flaggschiffe gelten der Grüne Veltliner DAC Reserve „8000“ Ried Laa und der Rote Veltliner Ried Kreimelberg. Der fruchtig-beschwingte Rosé erinnert an die Weine der Provence, nur leichter im Alkohol.

440_0008_8252687_hol51_vogelnest_setzer_zvg.jpg
Der Vogelnachwuchs fühlt sich im Weingarten besonders wohl.
Foto: privat

Setzer-Weine sind in der Top-Gastronomie weltweit beliebt und von Hawaii bis Shanghai über Australien und die Malediven vertreten. „Der Jahrgang 2020 ist wieder von Top-Qualität. Feine Frucht, ausgeprägte Aromen, gut eingebundene Säure und moderater Alkohol sind charakteristisch“, erklärt Hans Setzer.

Das Weingut Setzer ist seit 1705 in Familienbesitz und wird mit großem Verantwortungsgefühl von Generation zu Generation weitergegeben. Hohenwarth am Manhartsberg, am Rande des westlichen Weinviertels, ist durch seine Lage besonders für Grünen und Roten Veltliner prädestiniert. Diese beiden Rebsorten werden sowohl im leichten Segment als auch als gehaltvolle Lagenweine ausgebaut.