Angebot der Direktvermarkter wächst. 24 Stunden am Tag kann man an fünf Standorten Produkte aus der unmittelbaren Umgebung einkaufen.

Von Sandra Frank. Erstellt am 22. März 2019 (12:56)

Weil Lebensmittel aus der unmittelbaren Umgebung voll im Trend liegen, hat die Leader-Region Weinviertel-Manhartsberg bislang fünf Selbstbedienungsautomaten bzw. Verkaufsstellen im Bezirk Hollabrunn mit EU-Mitteln und Beratung von AgrarPlus gefördert. 

Dadurch werde die Nahversorgung im eigenen Ort verbessert, betont Renate Mihle, Geschäftsführerin der Leader-Region: „Die Produkte können Tag und Nacht - auch am Wochenende – eingekauft werden.“

 

Heimische Produkte kaufen, rund um die Uhr

Die Möglichkeit, 24 Stunden am Tag einzukaufen, gibt es derzeit in Sitzendorf, Nappersdorf, Wullersdorf, Hollabrunn und Oberfellabrunn. Es werden ausschließlich Weinviertler Produkte aus der unmittelbaren Umgebung verkauft, erkennbar durch das Logo vom „KOST.baren Weinviertel“ im typischen Weinviertler Schriftzug.

Sollten Produkte nicht verfügbar sein, die gerade gebraucht werden, kann man auf der Website www.kostbares-weinviertel.at entsprechende Anbieter in der Umgebung suchen. Im Hollabrunner Bezirk sind bereits mehr als 150 Direktvermarkter mit ihren Produkten und Standorten gelistet. Weitere können sich jederzeit auf der von der ARGE Landentwicklung gemeinsam mit den Leader-Regionen Weinviertel-Manhartsberg und Weinviertel Ost betreuten Homepage kostenlos einfügen lassen.