Dynamisches Duo zeigt gesunden Lebensstil. 30 Kilo hat Foodfighters-Gründer Kevin Rohringer ("Wok 'n' Roll") mithilfe von Personaltrainer Jürgen Zuba abgenommen.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 25. Juni 2017 (12:48)

Dabei habe er festgestellt, dass gesunde Ernährung auch lecker sein kann. Miteinander wollen sie zeigen, dass ein gesunder Lebensstil auch Spaß machen kann. Die erste Schritte, die die beiden bereits gesetzt haben, sind interaktive Workshops und Vorträge in Schulen sowie Altersheimen.

"Ich wollte gesunde Ernährung leichter zugänglich machen und habe mich deshalb mit meinem Foodtruck Fred selbstständig gemacht", erzählt Rohringer, während Zuba aus eigener Erfahrung das gegensätzliche Problem der Gewichtszunahme kennt: "Aus diesem Grund beschäftige ich mich nun sei 20 Jahren hauptberuflich mit Training und Ernährung."

An verschiedenen Orten zeigte das Duo nun, wie wichtig gesunde Ernährung und Bewegung sind und wie viel Freude das bereiten kann. "Da ein gesunder Lebensstil für jede Altersgruppe wichtig ist, haben wir nun den ersten Fitnessbrunch in Hollabrunn ins Leben gerufen", berichtet Rohringer.

So genossen kürzlich 70 Personen ein Package, das am Vormittag mit einer Trainingseinheit in Form von Eigenkörpergewichtsübungen im Freien startete. Danach sorgten die Foodfighters für Stärkung in Form eines Brunchs. Neben einem kalten Frühstücksbuffet wurden eine Eierspeisstation im Foodtruck, Fitness-Cocktails mit frischen Früchten und Chili con Carne geboten.

Vom Masseur mit den "goldenen Händen" konnten sich nach dem Training alle kostenlos massieren lassen. "Dank Familie Brandstätter und dem Frauenprojekt Luna, das uns mit vielen helfenden Händen unterstützt hat, fand der Fitnessbrunch in einer tollen Location statt", so Rohringer, der ebenso wie Jürgen Zuba überwältigt war, "dass sich so viele Menschen für unser Projekt begeistern". Eine Wiederholung soll es sehr bald geben.