Grüner „Brexit“: Thompson ging. Denis Thompson macht bei den Grünen „zugunsten der Jugend“ Platz.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 23. Oktober 2019 (04:41)
NOEN
Kein britischer Akzent mehr im Hollabrunner Gemeinderat: Denis Thompson zog einen Schlussstrich.

Die Hollabrunner Grünen kündigen ein erneuertes Team für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020 an. Im November werden sie ihre „finale Liste“ der Öffentlichkeit präsentieren. Für einen überraschenden Schritt sorgte nun allerdings Denis Thompson. Der bald 73-Jährige legte sein Gemeinderatsmandat mit sofortiger Wirkung zurück.

„Ich habe immer gesagt, dass ich die Grünen in Hollabrunn übernommen habe, um sie neu zu beleben. Ich freue mich, dass mir das mit einem jungen Team rund um einen Kern aus erfahrenen Leuten gelungen ist“, sagt der Fraktionsvorsitzende der Grünen Hollabrunn, Peter Loy, im Vorfeld der Listenpräsentation. Vom voreiligen Rückzug seines erfahrenen Mitstreiters Thompson zeigt er sich ebenfalls überrascht. Die persönliche Entscheidung, nicht mehr für ein Gemeinderatsmandat zur Verfügung zu stehen, sei aber natürlich zu respektieren.

NÖN
Kündigt ein verjüngtes Grünen-Team für die Wahl an: Peter Loy.

„Ich möchte mich bei Denis Thompson für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren auf Gemeinde- und Landesebene bedanken“, betont Loy, der selbst wieder kandidieren will. Die NÖN erreichte Thompson im Ausland. Das knappe Statement des nunmehr Ex-Gemeinderats mit britischen Wurzeln: „Ich trete zugunsten der Jugend zurück.“

Übrigens: Hinter Loy und Thompson auf der Grünen-Liste für die Gemeinderatswahl 2015 waren Musiker Christian Platschek (39) und Einzelhandelskauffrau Andrea Peichl (57) aufgestellt.