Hollabrunn hat einen neuen Kreisverkehr. Der Kreisverkehr Aumühlgasse/Josef Weisleinstraße ist fertiggestellt und ist seit 13. Juni befahrbar.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Juni 2019 (09:41)
Gretel
Die Kreuzung Aumühlgasse/Josef Weisleinstraße beim neuen Hollabrunner Kindergarten wurde entschärft und ein Kreisverkehr mit überfahrbarer Mittelinsel errichtet.

In den vergangenen Wochen war die Kreuzung Aumühlgasse/Josef Weisleinstraße gesperrt, da ein Kreisverkehr beim neuen Kindergarten - diese befindet sich noch in Bau - errichtet wurde. 

Dieser ist nun für den Verkehr freigegeben. Die Fertigstellung erfolgte aufgrund der guten Witterung im April früher als geplant. 

Der Kreisverkehr hat einen Durchmesser von 20 Metern und verfügt über eine überfahrbare Mittelinsel, die durch rot eingefärbten Beton hervor sticht. Diese Maßnahme gewährleistet, dass auch sehr große Fahrzeuge der Feuerwehr Hollabrunn, wie etwa der 60-Tonnen-Kran und die Drehleiter, diese Kreuzung problemlos befahren können. 

Bis Juli werden die verbleibenden Arbeiten an den Nebenanlagen durchgeführt.