Integratives Gschnas: „Alle feiern gern!“. Zum zweiten Mal wurde das „fun4all“-Gschnas veranstaltet. Organisatoren freuen sich über zahlreiche Beteiligung.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 06. Februar 2017 (11:25)

Nach der gelungenen Premiere 2016 wurde auch dieses Jahr zum integrativen Gschnas „fun4all“ in den Stadtsaal geladen. „Alle Menschen feiern eben gern“, ist Initiatorin Maria Breindl überzeugt und die stets volle Tanzfläche lieferte dafür den Beweis.

Dieses Faschingsfest soll einen fröhlichen Abend für alle bieten. Körperliche oder geistige Beeinträchtigungen stören dabei nicht weiter, genauso wenig wie der Migrationshintergrund.

Hinter diesem erfolgreichen Event steckt jede Menge organisatorische Arbeit: Breindl wurde dabei von einem Team unterstützt, das aus Personen verschiedenster Einrichtungen und Schulen des Bezirks besteht.

Verschiedene musikalische Acts

Den Organisatoren war es wichtig, bei dieser Feier keinen Gewinn zu machen. Die Preise für Speisen und Getränke wurden sehr gering gehalten, der Eintritt war gratis, dafür gab’s für jeden Besucher einen gratis Bon, der am Buffet eingelöst werden konnte.

Um die Stimmung anzukurbeln gab verschiedene musikalische Acts: So eröffnete Musiker Peter „Dixi“ Dissauer mit seiner komponierten „fun4all“-Hymne und Unterstützung des Union Tanzteams schwungvoll den Abend. Später durften er und ein Teil der Sonnendach-Klienten gemeinsam einstudierte Musikstücke vorführen.

Der integrative Chor „RhythMix“ aus Retz unter Renate Trauner stimmte ebenfalls fröhliche Lieder an, bevor eine Gruppe aus Mädchen des Sozialpädagogischen Betreuungszentrums Hollabrunn stolz ihren Tanz präsentierte.

Viele strahlende Gesichter bestätigten eindeutig: Jeder von uns hat Spaß am Feiern.