Schule verwandelte sich in Konzerthaus und Adventmarkt. Das Adventfest des Erzbischöflichen Real- und Aufbaugymnasiums im weihnachtlich geschmückten Festsaal der Schule ist schon Tradition geworden.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 15. Dezember 2018 (11:41)

Ein abwechslungsreiches Programm ließ die Gäste in hektischen Tagen ein wenig zur Ruhe kommen. Dem Dixie- und Blechbläserensemble folgte die Begrüßung durch Direktorin Ingrid Lehner-Pfennigbauer, die sich über den großen Besucheransturm freute. Zahlreiche Weihnachtslieder von Querflöten-, Klarinetten-, Streicher- und Volksmusikensembles, gespielt von talentierten Schülern, dirigiert und begleitet von den Musiklehrern Bernadette Eliskases-Tuzar, Karoline Schöbinger, Joachim Celoud und Gerald Mair, verzückten das Publikum.

Auch die Darbietungen des Unterstufen- und Oberstufenchors, des 1.-Klassen-Chors sowie des Wahlpflichtfachs Chor machten deutlich, dass Weihnachten ein Fest der Freude ist. Die 1A-Musiklasse überzeugte mit „Es wird scho glei dumpa“, unterstützte den Unterstufenchor bei „Weihnacht, Weihnacht“ und stellte die Schlagzeugsolisten für „Little Drummer Boy“. Zum Abschluss des Adventkonzerts sangen Publikum und Mitwirkende gemeinsam „Feliz Navidad“.

Nach dem Konzert boten die Arkaden der Schule den festlichen Rahmen für die von den Schülern vorbereiteten Köstlichkeiten. Bei Punsch, Glühwein und feinen Keksen wurde Selbstgebackenes und –gebasteltes feilgeboten.