Hollabrunner Friedhof ist gesperrt. Aufgrund der Vereisung wurde der Friedhof vorübergehend geschlossen, da Äste von den Bäumen abbrechen könnten.

Von Sandra Frank. Erstellt am 12. Februar 2021 (16:00)

"Der Friedhof wird übers Wochenende noch gesperrt sein", sagt der zuständige Stadtrat Wolfgang Scharinger (Liste Scharinger) auf NÖN-Nachfrage. Montagfrüh werde entschieden, ob wieder geöffnet werde. 

Grund für die Schließung sind die  - immer noch - starken Vereisungen der Bäume. Äste brechen ab und fallen auf die Gräber und die Wege. Da die Sicherheit der Friedhofsbesucher nicht gewährleistet werden kann, wurde der Friedhof vorübergehend geschlossen. 

Scharinger musste diese Woche viele Anrufer beruhigen, die sich ärgern, weil sie den Friedhof noch nicht besuchen können: "Das sind Vorsichtsmaßnahmen", betont er, und ersucht um Verständnis.