HTL Hollabrunn gewinnt „riz UP GENIUS Jugendpreis“. Die Diplomanden Manuel Hofmann und Christoph Neubauer der HTL-Hollabrunn, Abteilung Elektronik und Technische Informatik, gewannen mit ihrer Diplomarbeit „Objekterkennung in Videos mit Deep Learning“ den „riz UP GENIUS Jugendpreis“ in der Kategorie „Genial digital“.

Von NÖN Leserreporter. Erstellt am 13. Juni 2019 (14:06)
Usercontent, Lichtbild-Sinawehl
Michael Wihsböck, Manuel Hofmann, Christoph Neubauer, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Petra Patzelt (riz up Gründerargentur)

Im Domcenter Wiener Neustadt fand am 28. Mai die diesjährige Preisverleihung des „riz UP GENIUS“-Jugendpreises statt, bei dem das Projektteam, bestehend aus Manuel Hofmann, Christoph Neubauer und ihrem Projektbetreuer Michael Wihsböck, in der Kategorie „Genial digital“ als Sieger hervorging.

Die entwickelte Software in ihrer Diplomarbeit „Objekterkennung in Videos mit Deep Learning“ ermöglicht es, die korrekte Funktion von neuartigen Autoscheinwerfern mit Techniken der künstlichen Intelligenz automatisiert zu testen.
Die Diplomanden freuten sich auch über den Siegerscheck in Höhe von € 1000,- der von Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav überreicht wurde.