„Junges Forum Ziersdorf“ bietet Hilfe an. Das "Forum Junges Ziersdorf" erledigt bei Bedarf die Einkäufe für ältere Menschen. Im Gemeindeamt wird weiterhin gearbeitet, allerdings mit der halben Mannschaft.

Von Sylvia Stark. Erstellt am 02. April 2020 (10:04)
Am Gemeindeamt Ziersdorf wird derzeit mit der halben Mannschaft gearbeitet.
Gemeinde Ziersdorf

Die Jugendvereine Ziersdorf vereinigten sich vor mittlerweile 13 Jahren zum „Forum Junges Ziersdorf“. Anlässlich der Coronakrise übernimmt der unpolitische Zusammenschluss nun Erledigungen für ältere Gemeindebürger.  

Organisiert von Jugendgemeinderat Stefan Schröter, wird älteren Mitbürgern angeboten, beim Einkauf behilflich zu sein. „Die Aktion läuft ruhig, aber gut“, weiß Bürgermeister Hermann Fischer.

Am Gemeindeamt Ziersdorf wird derzeit mit der halben Mannschaft gearbeitet. „Ein paar Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice, die anderen sind im Zeitausgleich“, schildert Fischer, in dessen Gemeinde es aktuell zwei positive Coronafälle gibt. Das Angebot der Kinderbetreuung in Volksschule und Kindergarten ist aufrecht. Für die Osterferien sei kein Bedarf von Eltern angemeldet worden. Somit werden die Einrichtungen in dieser Zeit geschlossen bleiben.