Oldtimerfreunde-Obmann Kupfer plant Traktor-Sternfahrt. Gerhard Kupfer hat viele Ideen, wie er den Kammersdorfer Verein für neue Mitglieder attraktiver machen kann.

Von Martin Holub. Erstellt am 01. März 2020 (06:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gerhard Kupfer ist seit zwei Jahren Obmann der Traktor- und Oldtimerfreunde Kammersdorf.Er will Junge für den Verein begeistern.
Holub

Die Traktor- und Oldtimerfreunde Kammersdorf und Umgebung starten mit vollem Elan in das neue Jahr. Für den Antrieb an der Spitze sorgt der 57-jährige Gerhard Kupfer, der die Vereinsführung vor zwei Jahren übernommen hat und bei den Vorstandswahlen bestätigt wurde. Er selbst ist bereits zehn Jahre im Verein.

Als nicht Ortsansässiger – Kupfer wohnt in Aspersdorf – hat er damals durch Bekannte erfahren, dass es in Kammersdorf einen Traktorverein gibt. Um „sich das mal anzuschauen“ kam er bei einem Clubabend vorbei. Nun koordiniert er 80 Mitglieder, die an die 50 Traktoren besitzen.

2019 ging’s mit dem Schiff nach Bratislava

„Wir setzen uns für die Erhaltung des Kulturgutes ein. Bei unseren Zusammenkünften geben wir uns gegenseitig Tipps. Wir haben auch Mechaniker und Lackierer im Verein und wenn es gebraucht wird, helfen wir uns gegenseitig aus“, erzählt der Obmann.

Die Ausfahrten, bei denen die Prachtstücke präsentiert werden, sind zentraler Punkt im Vereinsleben. „Die Ausfahrten haben wir heuer auf 22 reduziert. Voriges Jahr waren es 32, das war ein bisschen zu viel.“ Kupfer hofft, dass sich dadurch wieder mehr Mitglieder an den einzelnen Ausfahrten beteiligen. Einige Mitglieder haben gar keinen Traktor, sie wollen den Verein trotzdem unterstützen. Deswegen gibt es einmal im Jahr einen Ausflug ohne Traktoren. 2019 ging’s mit dem Schiff nach Bratislava.

Ein krönender Abschluss des letzten Jahres war die Weihnachtsfeier, bei der es Kupfer geschafft hat, dass der Kabarettist Pepi Hopf einen Gastauftritt absolviert. „Ich habe Pepi Hopf ein Auto verkauft und ihn gefragt, ob er nicht bei unserer Weihnachtsfeier auftreten mag. Und er hat zugesagt!“, erzählt der kontaktfreudige Obmann, der schon seit 35 Jahren Autoverkäufer bei Mercedes ist.

Traktorverein plant viele Ausflüge

Weitere Pläne des Obmanns? „Wir wollen heuer eine zehntägige Reise über Mariazell zum Großglockner machen; außerdem einen viertägigen Ausflug nach Gols und von dort eine Runde um den Neusiedlersee fahren.“ Außerdem plant er, eine Sternfahrt zu machen. „Hier kommen alle Traktorvereine aus der Umgebung zusammen, um sich an einem bestimmten Ort zu treffen. „Eventuell Maria Dreieichen aber es ist noch nichts fixiert“, sagt Kupfer.

Der Verein freut sich immer über neue Mitglieder. „Man braucht nur gute Laune mitbringen und gesellschaftsfähig sein“, schmunzelt der Obmann, der auf den monatlichen Clubabend im Café Alibi in Kammersdorf verweist.