Kapelle als Opfer moderner Landwirtschaft?. Die Loicht-Kapelle am Ortsende von Eggendorf im Thale überdauerte die Weltkriege. Jetzt sind Stabilität und Bausubstanz gefährdet, weil bis an die Fundamente herangearbeitet werde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. September 2020 (08:40)
Die Loicht-Kapelle in Eggendorf im Thale werde Opfer der modernen Landwirtschaft. Dieser Meinung ist die Liste Scharinger.
Liste Scharinger

Die Liste Scharinger sieht die Loicht-Kapelle in Eggendorf im Thale in Gefahr. Diese ist auch unter dem Namen Vogelsankkapelle bekannt und steht am westlichen Ende des Ortes.

Was dem kleinen Gotteshaus gefährlich werden soll? "Die moderne Landwirtschaft", heißt es in einer Aussendung der Bürgerliste. Bis an die Mauerfundamente werde mittlerweile herangearbeitet. So seien Stabilität und Bausubstanz der Wegkapelle, die 1854 aufgrund eines tragischen Vorfalls errichtet worden war, gefährdet.

"Dem Auftrag der Gemeinde, den ursprünglichen Geländezustand wiederherzustellen, wurde nur missmutig nachgegangen", ortet die Liste Scharinger. Anders sei es nämlich nicht zu erklären, dass die angeordneten Anschüttungen mit "nach Pferdemist stinkender Erde" durchgeführt wurden.

Es wurde wieder angeschüttet, aber mit Pferdemist.
Liste Scharinger