Retz

Erstellt am 06. Juni 2018, 05:22

von Christoph Reiterer

Erfolg für die Etablierteren. Christoph Reiterer über den Zuschlag für die Landesschau 2021.

23 Mitgliedsgemeinden hat die Region Marchfeld, Kontrahent von Retz-Znojmo im Rennen um die Landesausstellung 2021, und damit nur um eine weniger als der gesamte Bezirk Hollabrunn. Auch dort wurde mit der Randlage am Eisernen Vorhang argumentiert, die lange die Entwicklung gehemmt habe. Der Hauptaustragungsort Marchegg liegt direkt an der slowakischen Grenze.

Dort eine Brücke über die March, da eine über die Thaya; dort Störche, da Wildkatzen; dort ein Schloss im Dornröschenschlaf, da eine noch viel weiter nachhinkende Region, wo die Grenzen – auch in den Köpfen – sicher noch größer sind.

Nun, die Entscheidung ist gefallen. Im Jahr 2021 wird es keine weitere Landesausstellung im Bezirk Hollabrunn nach dem Heldenberg 2005 und Schloss Riegersburg 1993 (für das Waldviertel) geben. Es wäre bitter, wenn gerade die nun mit Znaim geknüpften Bande wieder abreißen würden.

Vielleicht war die Marchfelder Bewerbung einfach besser. Die mutigere Wahl war es nicht.