Retz steht am Schnittpunkt. Bernd Dangl über eine erste entscheidende Partie des SC Retz in der neuen Saison.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 16. September 2014 (07:30)
NOEN

Mit einem 4:0-Sieg in Bad Vöslau begann die Saison in der 1. NÖN Landesliga für die Retzer ja ziemlich vielversprechend. Vier Spieltage und drei Niederlagen später sieht die Situation des Regionalliga-Absteigers nicht mehr so rosig aus.

Auf die vorderen Plätze, um die man mitspielen wollte, hat man bereits jetzt Terrain eingebüßt. Schade, dass das Spiel gegen Nachzügler Spratzern der Witterung zum Opfer fiel – die Chance, wieder etwas nach vorne zu kommen, wäre eine ideale gewesen.

So geht‘s nach zwei Auswärts-Klatschen in Serie als Außenseiter zu Kottingbrunn. Für Retz bereits jetzt ein vorentscheidendes Spiel. Setzt es eine weitere Niederlage, dann muss das Saisonziel wohl rasch korrigiert werden. Denn will der SC wirklich noch von der Lauerstellung aus um die vorderen Plätze mitmischen, dann muss ein Top-Team – anders als gegen Krems, Leobendorf oder Lan genrohr – endlich bezwungen werden.

Ansonsten heißt‘s warm anziehen für den Herbst. Denn genauso, wie ein Mehrkampf um den Meistertitel wartet, so eng wird‘s auch in der Abstiegsfrage zugehen. Dann heißt es, Schadensbegrenzung zu betreiben. Wenn es schon nicht für die vorderen Plätze reicht, sollte der Abstiegskampf vermieden werden.