Humorvoll und kurzweilig für den guten Zweck

Das ÖJRK hat ein Benefizkonzert organisiert, um mit dem Erlös Schüler in finanziell schwierigen Situation helfen zu können. Dieses geht am 1. Oktober in der Alten Hofmühle in Hollabrunn mit dem Autor Franz Hammerbacher und den Musikern Andy Niedermeyer und Wolfgang Oberhofer über die Bühne.

NÖN Redaktion Erstellt am 28. September 2021 | 10:41
New Image
Das Jugendrotkreuz rund um die ehemalige Bezirksleiterin Maria Breindl (3.v.l.) freut sich, dass es heuer wieder ein Benefizkonzert in der Alten Hofmühle geben kann. Zuletzt war dies 2019 - hier entstand dieses Bühnenfoto mit Künstlern und Gästen - möglich.
Foto: privat

Um Schüler in finanziell schwierigen Situationen unterstützen zu können, lädt das Österreichische Jugendrotkreuz (ÖJRK) am Freitag, 1. Oktober, zum Benefizkonzert (20 Uhr) in die Alte Hofmühle ein. 

Der gemeinnützige Verein Kulturmü‘µ, der schon viele Sozialprojekte in Kooperation mit dem ÖJRK organisiert hat, fungiert als Veranstalter. Der Hollabrunner Autor Franz Hammerbacher würdigt in seinen literarischen Beiträgen Ilse Aichinger, die als eine der bekanntesten Repräsentantinnen der Nachkriegsliteratur gilt. Sie hätte am 1. November ihren 100. Geburtstag gefeiert. Diese Hommage soll in humorvoller, kurzweiliger und unterhaltsamer Weise erfolgen.

Für den musikalischen Part sorgen Andy Niedermeyer und Wolfgang Oberhofer mit einer Songauswahl von ruhig und besinnlich bis zu groovig und funky. Organisiert wird die Veranstaltung von der ehemaligen ÖJRK-Bezirksleiterin Maria Breindl, unterstützt wird sie von ihrem Nachfolger David Schneider, Lehrer an der NMS Wullersdorf. „Das Einhalten der Corona-Vorschriften versteht sich von selbst, einem unterhaltsamen Abend im Dienste der guten Sache steht also nichts im Wege“, freut sich Breindl, dass das Benefizkonzert heuer möglich ist.