Konzert mit Weltstars beim Heiligen Stein. Diesseits und jenseits der Staatsgrenze wurde musiziert, gesungen und natürlich gemeinsam auf das grenzüberschreitende Konzert angestoßen.

Von Sylvia Stark. Erstellt am 29. Juli 2020 (08:10)

Der Intendant vom „Festival Retz“ Alexander Löffler lud zum grenzüberschreitenden Konzert am Heiligen Stein in Mitterretzbach am Samstagvormittag ein.

Jírí Ludvík, Festspielpräsident vom Musikfestival Znaim, spielte mit seinen Musikkollegen des Zymbalensembles „Antonín Stehlik“ mährische Zymbalmusik. Das Zymbal ist ein hackbrettähnliches Instrument. 

Weltstars wie Bariton Adam Plachetka und der beste Geiger von Tschechien, Pavel Sporcl, überraschten das tschechisch-österreichische Publikum mit ihren Gastauftritten. Veronika Humpel und Wolfgang Seierl vom Kunstverein „Insel Retz“ verfolgten das Konzertgeschehen mit ausgelassener Begeisterung. 

Den Wein dazu gab's diesseits und jenseits der Grenze. Musiker Antonín Stehlik punktete nicht nur mit seinem Ensemble sondern auch mit seinen Wein aus Novy Saldorf. Auf österreichischer Seite trumpften die heimischen Winzer mit dem Grünen Veltliner auf.