Uncle Sam schickt die besten Stimmen nach Hollabrunn. 90 stimmgewaltige Talente aus Amerika bereichern das Chorkonzert am Dienstag (12. Februar).

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Februar 2019 (07:15)
Princeton High School Choir
Die 90 Sänger des amerikanischen Chors.

Am Montag (11.2.) tritt der Princeton High School Choir bereits in Wien im Konzertsaal der Wiener Sängerknaben mit dem Jugendsinfonieorchester Wien auf. Nur einen Tag später, am 12. Februar (19 Uhr), ist die geballte Power von 90 jungen Stimmtalenten aus den Vereinigten Staaten in der Gartenstadtkirche zu Gast.

Sowohl in Wien als auch in Hollabrunn wird das gleiche Programm zu hören sein. Ehe die Gäste im zweiten Teil des Abends unter der Leitung ihres Dirigenten Vincent Metallo Werke von Bach, Bruckner und Schubert sowie amerikanische Spirituals, Volkslieder und Gospels zu Gehör bringen, ertönt die „Missa Nova“.

Das Werk des jungen österreichischen Komponisten Daniel Muck wird von ihm selbst dirigiert und mithilfe der Schulchöre und Musiker des Erzbischöflichen Gymnasiums, darunter Joachim Celoud, Bernadette Eliskases-Tuzar, Gerald Mair und Karoline Schöbinger, zum Klingen gebracht.