Gefällter Kirschbaum sorgt für Wirbel. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Walter Naderer ortet einen Kahlschlag und holte daher zum verbalen Rundumschlag aus...

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 27. November 2019 (06:19)

Konkreter Anlass war die Fällung einer Vogel-Kirsche in seinem Heimatort Limberg – „der schönste Baum des Dorfes“, wie der 57-Jährige meint. Dabei hat es sich um einen Straßenbaum gehandelt, der von Mitarbeitern der Straßenmeisterei Ravelsbach entfernt wurde.

Naderer wirft dem Straßendienst vor, einen möglichst baumfreien Straßenrand anzustreben. Straßenmeisterei-Chef Franz Auer bestreitet das und verweist auf ein enges rechtliches Korsett.


Mehr dazu

Umfrage beendet

  • Empfindet ihr Bäume am Straßenrand als störend?