Maissau

Erstellt am 25. Dezember 2016, 13:27

von NÖN Redaktion

Eisregen: Baum stürzte auf Gartenhütte. Am Tag vor Heiligabend musste die Freiwillige Feuerwehr Maissau noch einmal mit zehn Mann ausrücken.

Aufgrund der eisigen Temperaturen und des anhaltenden Eisregens war ein Baum in einem Waldstück in der Sonndorferstraße auf eine angrenzende Gartenhütte gestürzt. Die FF-Männer schnitten einen Teil des Baumes mit der Motorsäge ab, mussten den Einsatz dann aber vorzeitig abbrechen.

Zu groß war die Gefahr, dass weitere Bäume umstürzen und in Richtung der Einsatzkräfte fallen. „Wenn sich die Situation des Eisregens verbessert hat, wird der restliche Baum von einer Fachfirma beseitigt“, berichtete ein FF-Sprecher.