Gutscheine-Aktion: „Taler“, die helfen sollen. Stadtgemeinde Maissau verteilt an Hauptwohnsitzer je drei Gutscheine.

Von Günter Rapp. Erstellt am 03. Juli 2020 (04:55)
Stadträtin Sandra Watzinger, Bürgermeister Josef Klepp und Gemeinderat sowie Wirtschaftsbundobmann Florian Hengl mit den „Amethyst Talern“ vor dem Amethyst beim Maissauer Rathaus.
Michaela Brickl

„Zahlreiche Unternehmen in unserer Großgemeinde sind von der Covid-19-Situation massiv betroffen“, sagt ÖVP-Bürgermeister Josef Klepp. „Viele Geschäftslokale mussten schließen, andere verzeichnen deutliche Geschäftsrückgänge, sie haben keine Einnahmen, aber natürlich laufende Kosten.“

Deshalb hat der Gemeinderat nun eine Aktion beschlossen, die alle Betriebe der Großgemeinde in dieser schwierigen Zeit unterstützen soll. Gutscheine gibt es für alle hauptwohnsitzgemeldeten Einwohner der Stadtgemeinde Maissau.

Der „Amethyst Taler“ wurde in Abstimmung mit dem Wirtschaftsausschuss als Gutschein-Aktion ins Leben gerufen. „Das soll auch der Bevölkerung als Zuschuss dienen“, betonen Wirtschaftsstadträtin Sandra Watzinger und Wirtschaftsbund-Boss Florian Hengl. Jeder Bewohner der Großgemeinde erhielt drei Gutscheine im Wert von je fünf Euro, die in den Maissauer Betrieben eingelöst werden können. Diese wurden – inklusive einer Übersicht der Gewerbe-, Gastronomie- und Weinbaubetriebe – im Juni an die Haushalte verteilt.

Um möglichst viele Unternehmen zu unterstützen, wurde gebeten, die „Taler“ einzeln und bei verschiedenen Betrieben einzulösen. Die Gutscheine haben eine Gültigkeit bis 30. September 2020 und sind nicht in bar ablösbar.