Lagerhaus stand in Flammen. In der Nacht auf Donnerstag brach gegen 2 Uhr ein Brand im Lagerhaus Mühlbach am Manhartsberg (Gemeinde Hohenwarth) aus. Bei der Ankunft der Feuerwehren schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Lagerturm.

Von Freiwillige Feuerwehr. Erstellt am 16. Oktober 2014 (09:27)
NOEN, BFFKDO Hollabrunn
Schnell war klar, dass der Brandherd im Bereich der Trockungsanlage lag. Einsatzleiter Horst Kunert befahl umgehend den Schutz der direkt angebauten Gebäude, darunter auch eine Tankstelle. Die Florianis konnten dadurch die Brandausbreitung erfolgreich verhindern.

Von den nächsten Feuerwehreinheiten wurde ein umfassender Löschangriff mit mehreren Löschrohren durchgeführt. Um den Wasserbedarf dafür sicherzustellen, musste zusätzlich eine über 400 Meter lange Leitung zu einem Teich gelegt werden.



Der Brand am Gebäude war rasch unter Kontrolle, innerhalb der genannten Trocknungsanlage brannten jedoch die dort befindlichen Sonnenblumenkerne weiter.

Über abmontierten Wartungsdeckel Brandgut entfernt

Ein Atemschutztrupp erkundete zunächst die verschiedenen Lösch- bzw. Zugangsmöglichkeiten zu der Anlage (eine komplett mit Metall ummantelte Maschine in der Größe des Lagerturms). Danach schritten die Feuerwehrleute zur Tat.
 
Sie montierten einen Wartungsdeckel am Fuß der Anlage ab und schaufelten danach über den so geschaffenen Zugang in mühsamer Arbeit das Brandgut aus der Anlage. Die Arbeiten konnten größtenteils nur unter Atemschutz durchgeführt werden, kamen aber zu einem erfolgreichen Ende. Im Einsatz standen 7 Atemschutztrupps, 80 Feuerwehrmitglieder und 9 Feuerwehren.

Im Einsatz standen:
FF Bösendürnbach
FF Eggendorf/Walde
FF Ebersbrunn
FF Hohenwarth
FF Maissau
FF Mühlbach am Manhartsberg
FF Obernholz-Diendorf
FF Ravelsbach
FF Zemling
BFKDO Hollabrunn
Rotes Kreuz
Polizei