Neues Areal eröffnet: „Bereicherung für Hollabrunn“. Bürgermeister Erwin Bernreiter ist überzeugt: Der Landschaftsteich erhöht als Ort der Begegnung im öffentlichen Raum die Lebensqualität in der Stadt.

Erstellt am 19. Juni 2018 (11:43)

Was im vergangenen Jahr mit dem großen Abfischen eingeläutet wurde, fand am Montag seinen krönenden Abschluss. Das kleine Hollabrunner Naherholungsgebiet hinter dem Pfadfinderheim wurde im letzten Jahr einer starken Wandlung unterzogen.

Der Teich wurde rundum saniert und vergrößert. Außerdem wurden eine Kneipp-Strecke errichtet und Liegemöglichkeiten am Ufer geschaffen. Dazu kommt das Urban-Gardening- Projekt, das den Hollabrunnern die Möglichkeit bietet, beliebig Obst und Gemüse zu pflanzen.

Bürgermeister Erwin Bernreiter zeigt sich bei der feierlichen Eröffnung stolz: „Der Landschaftsteich ist eine kleine Oase am Stadtrand, die wahrlich eine Bereicherung für Hollabrunn darstellt!“ Ein eigenes Stück Garten zum Entfalten sei im städtischen Bereich oft schwer zu realisieren. Der Urban-Gardening-Bereich biete hier eine tolle Möglichkeit.

Bernreiters Dank erging an die vielen eifrigen Hände, die diesen Ort der Begegnung geschaffen haben, allen voran Stadträtin Claudia Mühlbach und ihr Team, die Stadtwerke sowie die beteiligten Firmen und Landesrat Stephan Pernkopf, der sich mit einer hohen Fördersumme eingestellt hatte.