SPÖ Hollabrunn: Eckhardt auf der Bundesliste. Alexander Eckhardt, Klubobmann der SPÖ Hollabrunn, wird für Bundeskanzler Christian Kern in den Wahlkampf ziehen und auf der Bundesliste für die SPÖ kandidieren.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 18. August 2017 (10:47)
NÖN.at, privat
Blickt mit ehrgeizigen Zielen nach vorne: Alexander Eckhardt.

Das gab der 25-Jährige nun bekannt. Sein Ziel sei es, möglichst viele Stimmen in der Gemeinde und im Bezirk Hollabrunn sowie auch an seinem aktuellen Arbeitsort Wien zu gewinnen. Themenschwerpunkte seien leistbares Wohnen für Jung und Alt, eine gerechtere Steuerpolitik, aktive Jugendpolitik sowie „vor allem“ leistbare öffentliche Verkehrsmittel.

Im Bereich wohnen fordert Eckhardt eine Mietobergrenze, flächendeckenden sozialen Wohnbau und bessere Förderungen für die Schaffung von Eigentum. „Geringe und mittlere Einkommen sollen steuerlich entlastet werden, es muss den Leuten am Monatsende mehr im Börsel bleiben“, so Eckhardt, der die Forderung des Kanzlers nach einem steuerfreien Mindestlohn von 1.500 Euro unterstützt.

Mehr zu den endgültigen Listen für die Nationalratswahl lest ihr in der nächsten Printausgabe eurer Hollabrunner NÖN!