FF Maissau übersiedelte: Abschied vom alten Standort. Stadtfeuerwehr rückt nun von der Wiener Straße zu den Einsätzen aus.

Von Günter Rapp. Erstellt am 03. Mai 2019 (06:06)
FF Maissau
Bürgermeister Josef Klepp verabschiedete FF-Chef Franz Kloiber mit dem Kommandofahrzeug vorm alten Feuerwehrhaus.

Es ist geschafft! In nur einem Tag konnte die Feuerwehr ihre gesamte Gerätschaft vom Zeughaus in der Franz Gilly-Gasse ins neue Gerätehaus in der Wiener Straße übersiedeln. Zur Verabschiedung am alten Standort fand sich auch Bürgermeister Josef Klepp ein.

Jahrzehntelang agierten Gemeindeverwaltung und Feuerwehr in Nachbarschaft. Doch die Beengtheit des Raumes erforderte, wie berichtet, ein neues Projekt mit ausreichend Platz für die vier FF-Autos. Auch das Wechselladefahrzeug, das unter einer Behelfsüberdachung am Platz neben dem Musikheim abgestellt war, hat jetzt seinen eigenen Garagenplatz.

„Unglaublich, wie viel Material und Geräte im Laufe der Jahre zusammengekommen sind“, wunderte sich Kommandant Franz Kloiber. Der Konvoi von Kommando-, Mannschaftstransport-, Rüstlösch- und Wechselladefahrzeug in die Wiener Straße wurde zum Festzug durchs Spalier der wartenden und Beifall klatschenden Feuerwehrleute.

In den nächsten Monaten werden die letzten Arbeiten am und vor allem im Gerätehaus abgeschlossen. Dazu gehört auch die Gestaltung des Platzes rund ums neue Feuerwehrhaus. Hier wird ein Großteil der Arbeiten durch ein Lehrlingsprojekt der Straßenverwaltung realisiert. Die offizielle Eröffnung des FF-Hauses ist für September dieses Jahres vorgesehen.