Neuer alter Kanzler kommt nach Hollabrunn. Sebastian Kurz tourt am 11. Jänner durch das Weinviertel. Eine von drei Stationen ist der Hollabrunner Hauptplatz.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Januar 2020 (13:35)
Kurz will Sicherungshaft in Ruhe vorbereiten
APA (Archiv)

Am Dienstag, 7. Jänner, soll Österreichs neue Bundesregierung angelobt werden. Nach dem Grünen-Ja zum Koalitionspakt beim Bundeskongress steht dem nichts mehr im Wege. Vier Tage später, am 11. Jänner, wird sich ÖVP-Bundesparteichef Sebastian Kurz am Hollabrunner Hauptplatz die Ehre geben.  

Geplant ist, dass Kurz an diesem Samstag um 13 Uhr am Hauptplatz eintrifft. Hollabrunn ist eine von drei Stationen einer Tour, die den 33-Jährigen zu seinen familiären Wurzeln ins Weinviertel führen.

Sein Vater Josef Kurz, der aus Wetzleinsdorf im Bezirk Korneuburg stammt, besuchte von 1962 bis 1966 das Erzbischöfliche Seminar des Bundesgymnasiums Hollabrunn, ehe er auf eine Wiener HTL wechselte. Johann Kurz, langjähriger Rektor des Seminars und ebenfalls aus Wetzleinsdorf, war Großonkel von Sebastian Kurz.

Dessen Mutter, Elisabeth Kurz (geb. Döller), stammt aus Zogelsdorf bei Eggenburg und absolvierte in Hollabrunn die HBLA (heute HLW), wo sie 1976 maturierte.