Vandalen im Weingarten! „Weit weg von Kavaliersdelikt“. Im Weingarten von Kurt Hummel wurden drei junge Rebstöcke durchgeschnitten.

Von Sandra Frank. Erstellt am 08. August 2018 (15:21)
Sandra Frank
Winzer Kurt Hummel ärgert sich über Vandalen-Akt: "Die Arbeit von vier Jahren ist zerstört!"

Winzer Kurt Hummel traute am Mittwoch seinen Augen nicht: In einem seiner Weingärten wurden drei Rebstöcke durchgeschnitten. „Das muss innerhalb der letzten ein bis zwei Tage passiert sein.“

privat
Drei Rebstöcke wurden in einem Weingarten von Kurt Hummel einfach durchgeschnitten.

Da es sich um einen jungen Weingarten handelt, der erst zwei Jahre alt ist, war der Stamm der Weinstöcke noch relativ dünn. „Das geht noch mit einer Weingartenschere, wenn man Kraft hat“, weiß der Niederschleinzer, dass es bei älteren Rebstöcken schon schwieriger gewesen wäre.

„Wir sind weit weg von einem Kavaliersdelikt“, ärgert sich Hummel, dass hier jahrelange Arbeit mutwillig zerstört wurde. Anzeige habe er zwar keine erstattet, den Vorfall aber der Polizei gemeldet. Diese wird abgleichen, ob es solche Vorfälle anderswo schon einmal gab und die Tat vermerken.