Hardegger Schlossgeister gingen baden. Badegäste verkleideten sich für die ORF NÖ-Sommertour als Gespenster. Deren Sprung ins kühle Nass ist im Fernsehn zu sehen.

Von Sandra Donnerbauer. Erstellt am 06. August 2019 (10:37)

Im Waldbad Hardegg fand die Geisterstunde ausnahmsweise um zwölf Uhr mittags statt. Vizebürgermeister und Bademeister Jürgen Kühlmayer rief anlässlich der ORF NÖ-Sommertour alle Gemeindebürger dazu auf, als Geister verkleidet im Bad zu erscheinen.

Moderator Thomas Koppensteiner war überrascht, wie viele Gespenster sich in den historischen Mauern der kleinsten Stadt Österreichs offenbar verstecken. Er ließ die kleinen und großen Geister gemeinsam am Becken aufspazieren, der anschließende Sprung ins kühle Nass wurde für die Sendung „NÖ heute“ filmisch festgehalten. Auch Bürgermeister Friedrich Schechtner und Altbürgermeister Norbert Kellner waren sofort für den Spaß zu haben und hüllten sich in schauderhafte Kostüme.