Hofübergabe bei Feuerwehr Hollabrunn. Wie angekündigt, trat Christian Holzer nach 8,5 Jahren als Stadtfeuerwehrchef ab.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 05. Juni 2019 (03:57)
FF
Markus Pfeifer (Mitte) ist neuer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn. Bürgermeister Erwin Bernreiter und Vorgänger Christian Holzer (r.) gratulierten.

Aus persönlichen Gründen hatte Christian Holzer seinen Abschied als Kommandant angekündigt. Am vergangenen Freitag wurde im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Rathaus die Neuwahl vorgenommen. Im Beisein von Bürgermeister Erwin Bernreiter und des zuständigen Stadtrats Günter Schnötzinger wurde der bisherige Kommandant-Stellvertreter Markus Pfeifer zum neuen FF-Chef gekürt.

46 Mitglieder der rund 80-köpfigen Mannschaft der Stadtfeuerwehr waren dabei, als Holzer noch einmal auf die vergangenen Jahre seiner Amtszeit zurückblickte. Unter dem Vorsitz des Bürgermeisters erfolgte schließlich die Wahl von Hauptbrandinspektor Pfeifer zum neuen Kommandanten und von Oberbrandinspektor Thomas Gröger zum neuen Stellvertreter. Als Leiter des Verwaltungsdienstes bleibt Johannes Kalsner im Amt.

Der 35-jährige Markus Pfeifer, der beruflich in Sitzendorf als Gemeindearbeiter engagiert ist, stieß im Jahr 2003 zur FF Hollabrunn, nachdem er bereits ein Jahr in der FF Magersdorf aktiv war. „Erbliche Vorbelastung“ durch den Opa nennt er schmunzelnd als Grund für sein Engagement im Dienst der Allgemeinheit. In den letzten dreieinhalb Jahren fungierte er bereits als Stellvertreter. Wichtig sei es, mit der Technik und mit der Zeit zu gehen. Immer häufiger sei die Feuerwehr auch im Katastrophenschutz gefragt.

Wie lange er sich vorstellen kann, als Kommandant zu wirken? „Es bringt nichts, sich darüber Gedanken zu machen. In eineinhalb Jahren sind wieder Wahlen und wenn es die Mannschaft dann weiterhin will, stehe ich zur Verfügung.“

Christian Holzer bleibt der FF Hollabrunn indes als einfaches Feuerwehrmitglied treu. Im Abschnitt Hollabrunn, dem größten Feuerwehrwehrabschnitt Niederösterreichs, ist er nach wie vor Stellvertreter von Kommandant Markus Zahlbrecht. Zufrieden mit dem neuen Stadtfeuerwehrchef? „Natürlich!“