Obstbäume von A bis Z – von Apfel bis Zwetschke. Der Verein „Arbeitsgemeinschaft zur Landentwicklung im Raum Hollabrunn“ hat in Zusammenarbeit mit dem NÖ Landschaftsfonds und der Bezirksbauernkammer Hollabrunn im heurigen Herbst wieder eine Pflanzaktion organisiert.

Von Red. Hollabrunn. Erstellt am 05. Dezember 2020 (16:17)
Ausgabe von insgesamt 181 Obstbaumsets (v.l.): Gerald Patschka, Hermann Dommaier-Bachl, Martina Kührer, Manfred Haas, Anton Holzreiter, Manfred Waltner.
BBK Hollabrunn

Unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen wurden insgesamt 181 Obstbaumsets an 24 Teilnehmer ausgegeben. Das Spektrum umfasste regionaltypische Obstsorten von Apfel bis Zwetschke in Hochstammform. Geliefert wurden die Bäume von der Zwingendorfer Baumschule Haas.

„Ich freue mich über das ungebrochene Interesse an unserer Pflanzaktion. Wieder ist es gelungen, einen Beitrag zur Bereicherung unserer Kulturlandschaft und des Landschaftsbildes sowie zur Förderung der Biodiversität im Bezirk Hollabrunn zu leisten“, sagt Vereinsobmann Fritz Schechtner.

Darüber hinaus könne das Obst natürlich vielfältig genutzt werden. Schechtner verspricht: „Aufgrund der laufenden Nachfrage und vieler positiver Rückmeldungen werden wir als ARGE Landentwicklung in den kommenden Jahren bestimmt wieder eine Pflanzaktion organisieren.“