Mann abgängig: Rettungshunde im Einsatz. Am letzten August-Sonntag wurden die Rettungshunde Niederösterreich zu einem Sucheinsatz ins Landespflegeheim Hollabrunn gerufen. Ein an Demenz erkrankter Tagespatient war abgängig.

Erstellt am 06. September 2016 (13:02)
Rettungshunde NÖ
Auf Personensuche in Hollabrunn: Christoph Umgeher, Lisa Plessl, Stefan Tucek und Livia Edelbacher.

Weil unklar war, wie weit sich der Patient entfernt hatte, forderte Einsatzleiterin Karin Kuhn zur Unterstützung zusätzlich die Österreichische Rettungshundebrigade an.

Rettungshunde NÖ
Auf Personensuche in Hollabrunn: Christoph Umgeher, Lisa Plessl, Stefan Tucek und Livia Edelbacher.

Die Mantrailer der Rettungshunde NÖ bestätigten, dass sich der Mann nicht mehr am Heimgelände befand und Richtung Stadtrand unterwegs war. „Daraufhin wurden die Suchgebiete für die Flächenhunde eingeteilt“, berichtet Kuhn. „Dank perfekter Personenbeschreibung entdeckte ein Hundeführer den vermissten Mann auf der Fahrt zu seinem Suchgebiet. Er war wohlauf und konnte dem Pflegepersonal übergeben werden.“