900 Sportler trotz Hitze beim 7. Wunschlauf. Für die gute Sache legten die „Wunschläufer“ 8.500 Kilometer zurück.

Von Michael Böck. Erstellt am 05. September 2019 (11:22)
Silvia Vogg/www.voxi.at
Foto: Silvia Vogg/www.voxi.at

Trotz heißer Temperaturen trafen sich abermals über 900 Menschen, um beim Wunschlauf in Pleissing für den guten Zweck zu laufen, walken oder gehen. „Wir sind sehr zufrieden. Wichtig ist natürlich, dass es keine Verletzungen und keine Notfälle gab, was bei der enormen Hitze und Schwüle leicht passieren hätte können“, freut sich Dieter Preiß über eine weitere tolle Veranstaltung und ein gutes Ergebnis für die unterstützten Hilfsprojekte.

Mit jeder vollendeten Runde von 1,38 Kilometer konnte Bares, nämlich ein Euro für die Hilfsorganisationen Kinderhospiz Netz, e.motion-Equotherapie (Therapieform mit Pferden), die österreichische Krebshilfe und Schule im Dialog ergattert werden.

Die Runde verlief im Ort und etwas außerhalb Pleissings. Sie ging auch über eine neue, vom Katastrophenhilfsdienst der Feuerwehr geschaffene Fußgängerbrücke über den Waschbach. Mit insgesamt 6.165 Runden, das sind erstaunliche 8.507,7 Kilometer, kann ein ebensolcher Betrag gespendet werden. Dieser wird noch durch Einnahmen der Verpflegung aufgerundet.

15-jähriger Retzer rannte am weitesten

Der 15-jährige Retzer Maximilian Zuser holte in der Einzelwertung der Männer mit 39 Runden (54 Kilometer) das meiste Spendengeld ein. Bei den Damen schaffte dies mit 29 Runden (40 Kilometer) Manuela Barth.

Dass heuer bereits zum dritten Mal in Folge über 900 Teilnehmer verzeichnet werden konnten, macht die Veranstalter vom „Union Laufclub Interessensgemeinschaft Geschichte“ besonders stolz. „Beim Start im Jahr 2013 haben wir geschätzt, dass etwa 20 bis 70 Läufer teilnehmen“, erzählt Preiß.

Inzwischen ist die Veranstaltung wegen der guten Stimmung, der tollen Organisation und dem unterhaltsamen Rahmenprogramm bereits zu einem Fixpunkt im jährlichen Laufkalender geworden.

Für nächstes Jahr kann man sich den 8. Pleissinger Wunschlauf schon jetzt wie immer am letzten Samstag im August, somit am 29. August 2020, eintragen.