Drei NÖ-Weinsieger aus dem Bezirk Hollabrunn. Unter 5.069 eingereichten Weinen und 908 Betrieben wurden im Rahmen der diesjährigen Landesweinprämierung die besten Weine Niederösterreichs in 17 Kategorien gekürt. Unter jenen, die feierlich vor den Vorhang gebeten wurden und nun das Landessieger-Siegel tragen dürfen, sind drei Betriebe aus dem Bezirk Hollabrunn.

Erstellt am 08. Juni 2018 (12:02)
LK NÖ/Erich Marschik
1. Reihe (v.l.): Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Hermann Schultes, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Manfred Bannert, Andreas Urban, Österreichische Weinkönigin Julia Herzog, Werner Pölz, Landwirtschaftskammer NÖ-Vizepräsident Otto Auer und Weinbotschafter Militärkommandant Martin Jawurek. 2.Reihe (v.l.): Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager, Christoph Metzker RWA und NÖ Weinbaupräsident Franz Backknecht. Foto: LK NÖ/Erich Marschik.

„Heiß, trocken und gut“, lautete die Beschreibung des Weinjahrs 2017. Exzellente Qualität brachte auch das Weingut Andreas Urban aus Wullersdorf hervor, das sich mit seinem Sauvignon Blanc 2016 den Landessieg holte.

NÖ-Champion ist ebenso der Weinbau Judith und Werner Pölz aus Unterretzbach mit dem Neuburger 2017 (Kategorie „Sortenvielfalt Weiß“). Das Weingut Bannert aus Obermarkersdorf lieferte den besten Zweigelt Reserve („Blauer Zweigelt Reserve Rosenhügel 2015“).

Die 17 Landessieger sowie die 120 Finalisten der Landesweinprämierung laden übrigens am 21. Juni im Palais Niederösterreich in Wien von 14 bis 20 Uhr zur Verkostung.