Erster Tierfriedhof des Bezirks entsteht in Hadres

Irene und Wolfgang Alexowsky planen in Hadres eine Ruhestätte für geliebte Haustiere.

Erstellt am 19. Dezember 2021 | 05:33
Lesezeit: 1 Min

Bei der letzten Gemeinderatssitzung der Marktgemeinde Hadres wurde einstimmig die Errichtung eines Tierfriedhofs außerhalb des Ortsgebietes nahe bei dem Wald beschlossen. Betreiberin ist die bekannte Buchhändlerin Irene Alexowsky.

Im gesamten Bezirk Hollabrunn gibt es bis dato keinen einzigen Tierfriedhof, auch nicht in den Nachbarbezirken Mistelbach oder Gänserndorf. Irene Alexowsky und ihr Mann Wolfgang sind von der Idee überzeugt: „Wir glauben, dass bestimmt bei vielen Tierfreunden der Wunsch besteht, dass die geliebten Haustiere, mit denen man einige Jahre zusammengelebt hat, nach ihrem Ableben einen würdigen Platz bekommen.“

Anzeige

Nach dem entsprechenden Landesgesetz dürfen Haustiere nicht einfach im eigenen Garten eingegraben werden: „Alle Tiere, die mehr als vier Kilo schwer sind, dürfen nur kremiert beigesetzt werden“, erklärt Alexowsky. Nach den erforderlichen baulichen Maßnahmen für den Tierfriedhof, der rund 4.000 m² groß sein wird, sollen unterschiedliche Urnengrabstätten angeboten werden. Die Fertigstellung ist für Herbst 2022 geplant.