Neuer Bürgermeister wurde einstimmig gewählt . Pulkaus neuer Stadtchef Leo Ramharter genießt das Vertrauen aller Mandatare.

Von Sandra Frank. Erstellt am 04. Juli 2019 (09:47)

Trotz brütender Hitze war der Sitzungssaal im Pulkauer Rathaus bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Grund war die Wahl eines neuen Stadtoberhauptes.

Der Altersvorsitzende, Gemeinderat Helmut Wechsler, nahm als erste Amtshandlung die Angelobung von Karl Schneider (ÖVP) vor. Diese war notwendig, da Manfred Marihart nicht nur die Bürgermeister-Funktion, sondern auch sein Gemeinderatsmandat zurückgelegt hatte.

Danach erfolgte die geheime Wahl eines neuen Bürgermeisters. Es gab nur einen Wahlvorschlag der Partei „ÖVP Pulkau – Bürgermeister Manfred Marihart“: Vizebürgermeister Leo Ramharter. Alle Stimmzettel lauteten auf seinen Namen. Somit wurde Leo Ramharter einstimmig zum Stadtchef erkoren.

Christoph Braunsteiner ist neuer ÖVP-Stadtrat

Dann stand die Ergänzungswahl in den Stadtrat auf der Tagesordnung. Für diese Funktion nominierte die ÖVP den bisherigen Gemeindemandatar Christoph Braunsteiner.

Er erhielt 18 Stimmen. Eine Stimmabgabe war ungültig.

Bei der geheimen Wahl der neuen Vizebürgermeisterin kam die amtierende Stadträtin Christina Ruisinger auf 16 gültige Stimmen. Alle gewählten Mandatare nahmen die Wahl an.

Einstimmig erfolgte die Wahl des Gemeinderatsmitgliedes Karl Schneider in den Prüfungsausschuss. Nach Sitzungsende wanderten die Mandatare und Gäste – unter ihnen Pfarrer Jerome Ciceu und Abgeordnete Eva-Maria Himmelbauer – in den Pöltingerhof. Dort überreichte Manfred Marihart die Bürgermeisterkette an den neuen Amtsträger.

Ein Ständchen für die neue Pulkauer Führungsriege

Eine weibliche Abordnung aus der Partnergemeinde Klösterle am Arlberg sang der neuen Führungsriege einige Ständchen.

Der frühere Stadtchef erzählte einige Anekdoten aus einer langen Amtszeit als Stadtoberhaupt und dankte allen Mitstreitern: „Wir leben in einer lebenswerten Zeit. In Frieden und Wohlstand. Möge es noch lange so bleiben.“

Im Anschluss gratulierten die Bürgermeisterkollegen Manfred Nigl (Retzbach) und Markus Baier (Zellerndorf) sowie alle Vereine dem frischgebackenen Stadtchef zur einstimmigen Wahl.