Deutschmeisterkapelle: Großes Jubiläum ohne Fest?. Ravelsbacher Musiker rund um Manfred Kraft und Andreas Gilly wollten ihr 50-jähriges Bestehen mit einem speziellen Musikfest im Juni begehen.

Von Günter Rapp. Erstellt am 03. April 2020 (05:18)
Vor dem Gemälde des Gründers der Hoch- und Deutschmeister, JuliusHermann: Katharina und Eva Picha, Urenkel bzw. Enkel des Gründers derJugend Deutschmeisterkapelle Ravelsbach, Karl Schuster, sowie Gründungskapellmeister Johann Neuhold mit Enkel Leonhard und Tochter Eva Neuhold.
Günter Rapp

„Einen Plan B für unser Musikfest samt Jubiläum haben wir derzeit nicht“, gibt Musikobmann Manfred Kraft zu. Die Hoffnung, dass es planmäßig stattfinden kann, ist allerdings gering. „Wir haben auch ein Kirchenkonzert geplant, für das wir mindestens zwei Monate vorher proben müssten. Das wird aber nach dem derzeitigen Stand der Dinge wohl nicht möglich sein.“

Ein Blick zurück gebührt sich so oder so: Die Jugend Deutschmeisterkapelle Ravelsbach verbuchte in den vergangenen 50 Jahren stolze musikalische Erfolge. Heuer feiert das 1970 vom damaligen Obmann Karl Schuster und Kapellmeister Johann Neuhold – heute Ehrenkapellmeister des Vereins – gegründete Orchester das runde Jubiläum.

Die Musiker wirkten in den TV-Sendungen „Klingendes Österreich“ mit Sepp Forcher am Heldenberg und in „Die goldene Hitparade der Volksmusik“ mit Ramona Leiß mit. Gastspiele im In- und Ausland bei Eröffnungen von sportlichen Großveranstaltungen und internationalen Musikfesten prägen die Historie der Musikkapelle. Heute steht Obmann Kraft gemeinsam mit Kapellmeister Andreas Gilly an der Spitze des Vereins. Für die zahlreichen jungen Musiker ist mit Thomas Altmann ein Jugendreferent eingesetzt.

Das geplante Jubiläumsfest am 20. und 21. Juni hätte einige Highlights zu bieten, darunter einen Frühschoppen der Original Deutschmeister unter der Leitung von Reinhold Nowotny.

„Groß gefeiert wird unser Jubiläum auch ein Jahr später, wenn 2021 das Bezirksmusikfest in Ravelsbach veranstaltet wird“, verrät Obmann Kraft. Da werden Musikkapellen aus der ganzen Bezirksarbeitsgemeinschaft Hollabrunn des NÖ Blasmusikverbandes zu Gast sein und an der Marschmusikwertung teilnehmen.

Derzeit zählt der Verein rund 55 aktive Musiker und vier Marketenderinnen. Nach Gründungskapellmeister Johann Neuhold wirkte Gerhard Steininger als musikalischer Leiter, ehe 2019 Andreas Gilly diese Funktion übernahm.