Gibt es heuer ein Blasmusikfest?

Erstellt am 21. Januar 2022 | 06:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8263846_hol02_neujahrskonzert_rav_orchester.jpg
Das Neujahrskonzert 2020 konnte noch vor der Corona-Pandemie plangemäß über die Bühne gehen.
Foto: Günter Rapp
Die Jugend Deutschmeisterkapelle Ravelsbach bangt: Zwei Neujahrskonzerte wurden bereits abgesagt, ein Bezirksmusikfest verschoben.
Werbung

„Eigentlich wollten wir bereits im Vorjahr unser 50-jähriges Bestehen nachträglich feiern, aber Pandemie-bedingt ist das leider alles ins Wasser gefallen.“ Manfred Kraft, Obmann der Jugend Deutschmeisterkapelle Ravelsbach, ist sichtlich enttäuscht.

So ergeht es auch seinen Musikkameraden. Schon 2020 musste das geplante Jubiläumsfest abgesagt, auf 2021 und letztlich auf 2022 verschoben werden. Dabei wäre im Vorjahr auch das Bezirksmusikfest in Ravelsbach geplant gewesen. Samt Marschmusikbewertung der Bezirksarbeitsgemeinschaft Hollabrunn des NÖ Blasmusikverbandes. Corona hatte etwas dagegen.

Seit November nicht mehr geprobt

Ausgefallen ist auch bereits zweimal das traditionelle Neujahrskonzert der überregional bekannten Musikkapelle. „Wenn es möglich ist, wollen wir Anfang Mai ein Konzert spielen“, zeigt Manfred Kraft vorsichtigen Optimismus.

Pausieren muss derzeit außerdem die Probentätigkeit unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Andreas Gilly. Seit dem Lockdown im November des Vorjahres wird nicht mehr geprobt. Jetzt hoffen die vielen jungen Musiker der Jugend Deutschmeisterkapelle Ravelsbach auf eine Wiederaufnahme der Probentätigkeit Mitte Februar.

Werbung