Buslenker sorgte sich um die Schulkinder – und kam. Es ist kurz vor 7 Uhr früh und die Spannung unter den wartenden Schülern und Eltern ist spürbar. Kommt der Schulbus oder kommt er nicht? 

Von Franz Enzmann. Erstellt am 09. September 2020 (09:28)

Wegen interner Differenzen hatte die Personalvertretung bei Postbus zu einer Betriebsversammlung in der Dienststelle Hollabrunn aufgerufen (NÖN.at berichtete). „Sollte ihr Bus 5 Minuten nach der geplanten Abfahrt nicht gekommen sein, wird er auch nicht mehr angekommen“, steht an der Haltestelle angeschrieben.

Franz Enzmann

Zur Überraschung an der Roseldorfer Bushaltestelle kam der Bus mit der Aufschrift "Linie 804". Der Buslenker erklärte gegenüber der NÖN: "Die Verhandlungen sollen am Grünen Tisch geführt werden und nicht am Rücken der Kinder und Eltern." Deshalb nahm er an der frühmorgendlichen Betriebsversammlung nicht teil, sondern startete einen Bus und fuhr los.

Vorsorglich hatte der Sitzendorfer Bürgermeister Martin Reiter an jeder Bushaltestelle in seiner Gemeinde eine Kundmachung angebracht, worin über den möglichen Ausfall des gesamten Regionalbusverkehrs bis 8 Uhr hingewiesen wurde.

Die Betreuerin der Roseldorfer Wohngemeinschaft konnte mit dem Transportbus wieder zurückfahren, er wurde nicht benötigt.