Hollabrunn bleibt Blutspendehauptstadt!. Die Hollabrunnerin Renate Aichmann ist die 57.500. Blutspenderin, die bei der jüngsten Blutspendeaktion am 8. März im Hollabrunner Stadtsaal stellvertretend für alle anderen Spender vor den Vorhang geholt wurde.

Erstellt am 11. März 2017 (04:44)
RK Hollabrunn
Hollabrunns Vizebürgermeister Alfred Babinsky, Bezirksstellenleiter Stefan Grusch, Maria Promper, Peter Benseler, Renate Aichmann, Irene Galle und Organisationsleiter Franz Petschenig (v.li.).

Insgesamt 360 Blutkonserven waren es, die an diesem Tag „gezapft“ werden konnten. Und das, obwohl 41 Spendenwillige aus medizinischen Gründen weggeschickt werden mussten.

Diese Zahlen beweisen nicht nur, dass Hollabrunn die Nase beim Blutspenden vorne hat, wie die Gebietsleiterin der Blutspendezentrale, Irene Galle, bestätigte, sondern auch, dass Hollabrunn nach wie vor die Blutspendehauptstadt Niederösterreichs ist. Seit 45 Jahren wird in der Bezirkshauptstadt zur Blutspende aufgerufen, ein Jubiläum, das ebenfalls im März gefeiert wurde.

RK Hollabrunn
Hollabrunns RK-Bezirksstellenleiter Stefan Grusch, Christian Andre, Irene Galle, Vizebürgermeister Alfred Babinsky, Franz Petschenig, Franz Meier und Annemarie Peyfuss (v.l.n.r.).

Neben Aichmann wurden auch Maria Pomper aus Pernersdorf – als 57.499. Spenderin – und Peter Benseler aus Wullersdorf  - als 57.501. Blutspender – geehrt.  Für die drei gab’s eine Tasche gefüllt mit Geschenken der Blutspendezentrale.

Diese teilte übrigens fleißig Ehrungen aus:  Über ein Diplom „Dank und Anerkennung“ freute sich Bezirkshauptmann Stefan Grusch, der dieses Diplom in seiner Funktion als Bezirksstellenleiter der Rot-Kreuz-Stelle Hollabrunn entgegennehmen durfte. Die Blutspendezentrale dankte aber nicht nur Grusch, sondern auch Vizebürgermeister Alfred Babinsky für die Unterstützung seitens der Stadtgemeinde.

Kleine Geschenke und ein Dank-Diplom gab’s auch für das Blutspendeteam  - Franz Petschenig, Franz Meier, Annemarie Peyfuss und Christian Andre. Dieses Quartett organisiert nicht nur die Blutspendeaktionen, es betreut auch die Blutspender.

Die nächsten Aktionen sind am 5. April beim Roten Kreuz in Haugsdorf sowie am 18. Mai beim Roten  Kreuz in Hollabrunn.