Schulen gestalten Advent-Kalender für Hollabrunns Fuzo. Um der Hollabrunner Fußgängerzone weihnachtliches Flair zu verpassen, gestalteten Klassen aus verschiedenen Schulen der Gemeinde einen besonderen Adventkalender. 24 bunte Holztafeln werden von 1. bis 24. Dezember das Schaufenster in der Sparkassegasse 6 schmücken.

Von Red. Hollabrunn. Erstellt am 26. November 2020 (09:54)
Daumen hoch für die Aktion (v.l.): Maria Breindl (Landessonderschule, ASO), Andrea Schlager (Breitenwaida), Bürgermeister Alfred Babinsky, Gabriele Mattes (VS I+II), Julia Katschnig (HoMaG) und Stadträtin Elisabeth Schüttengruber-Holly.
Stadtgemeinde Hollabrunn

Die Aktion ist eine Initiative der Hollabrunn Marketing GmbH (HoMaG).

Eifrig mitgetan haben die Volksschulen Breitenwaida (1., 3. und 17. Dezember), Eggendorf im Thale (16. und 23. Dezember), Hollabrunn Kirchenplatz (4., 6., 7., 10., 11., 13., 14., 20. und 24. Dezember) und Hollabrunn Koliskoplatz (2., 5., 8., 9., 15., 19., 21. und 22. Dezember).

Außerdem wurde jeweils ein Tag von der Landessonderschule Hollabrunn (18. Dezember) und von der Allgemeinen Sonderschule Hollabrunn (12. Dezember) gestaltet.

Daumen hoch für die Aktion (v.l.): Maria Breindl (Landessonderschule, ASO), Andrea Schlager (Breitenwaida), Bürgermeister Alfred Babinsky, Gabriele Mattes (VS I+II), Julia Katschnig (HoMaG) und Stadträtin Elisabeth Schüttengruber-Holly.
Stadtgemeinde Hollabrunn

So macht es natürlich noch mehr Freude, aufs Christkind zu warten, findet auch Bürgermeister Alfred Babinsky, der sich bei allen Beteiligung für das Engagement bedankte. 

Unterstützt wurde die Aktion auch vom Architekten Grimus, der Gärtnerei Eder, der Leonbacher GmbH, dem Musikparadies, den Stadtwerken sowie von der TK11 Gebäudetechnik GmbH.