Aus für Schöngraberner Musikfest!. Den Neujahrsempfang in seiner Gemeinde Grabern nutzt ÖVP-Bürgermeister Herbert Leeb seit nunmehr 15 Jahren, um sich bei all jenen zu bedanken, die ihren Heimatort das ganze Jahr über unterstützen. Heuer blickte er nicht nur auf das vergangene Jahr zurück, sondern auf seine gesamte Amtszeit.

Von Sandra Frank. Erstellt am 15. Januar 2020 (06:12)
2019 trat die Band „Maira“ beim Musikfest Grabern auf einer Bühne in Ober-Steinabrunn auf. Heuer wird es das Musikfest nicht geben. Foto: Thomas Hagendorfer
Thomas Hagendorfer

Jugendgemeinderat Michael Semmelmeyer (l.) und Bürgermeister Herbert Leeb (r.) begrüßten alle, die 2020 18 Jahre alt werden mit einer Urkunde und Gutscheinen in der Gemeinde.
Sandra Frank

Kanalbau, Kindergarten- und Siedlungserweiterung sind einige der Punkte, die Leeb im vollen Musikheim in Schöngrabern aufzählte. Beim Ausblick auf 2020 hielt er sich zurück, denn er wisse nicht, ob er dann noch zu den handelnden Personen zählen werde.

Das Graberner Ferienspiel ist eine Erfolgsgeschichte. In Grabern könnten die Ferien länger dauern, wenn man nach dem Angebot der Vereine geht. Für dieses Engagement wurden die Vereine beim Neujahrsempfang ausgezeichnet.
Sandra Frank

Eines verriet er aber doch: Das Musikfest Grabern, in das seit vier Jahren das gesamte Gemeindegebiet eingebunden war, wird es 2020 nicht geben.


Mehr dazu