Hollabrunner Handballer unterstützen die Kiwanis. Für die Mitarbeit im Rahmen der ersten Coronatestung erhielten die freiwilligen Helfer von der Stadtgemeinde Hollabrunn eine Aufwandsentschädigung in Form der Hollabrunner Gutschein-Card. Der UHC Hollabrunn spendete seine.

Von Red. Hollabrunn. Erstellt am 26. Dezember 2020 (19:34)
Unterstützung für die Kiwanis: Bernhard Haunold (Vizepräsident) und Werner Bernreiter (Präsident) freuten sich über die großzügige Spende von UHC-Manager Gerhard Gedinger und UHC-Kassier Christian Fürst (v.l.).
UHC Hollabrunn

Der UHC Hollabrunn stellte zur Massentestung ein Aufgebot von 28 freiwilligen Helfern. Nach kurzer Beratung fassten diese den Entschluss, ihre Karten an bedürftige Personen bzw. Familien weiterzugeben. 

„Wir haben heuer selbst im Rahmen unserer Coronazertifikatsaktion sehr viel Unterstützung durch unsere Fans, Sponsoren und Mitglieder erfahren und wissen das wirklich sehr zu schätzen", erklärt UHC-Manager Gerhard Gedinger. Darum sei es dem Handball-Club ein besonderes Anliegen gewesen, die Gutscheinkarten an jene weiterzugeben, die es wahrscheinlich gerade zu Weihnachten besonders benötigen. 

So wurden die Wertgutscheine in die vertrauensvollen Hände des Kiwanis-Club Hollabrunn gelegt, der die insgesamt 600 Euro an Bedürftige weitergibt.