Graberner beklagen Käfer-Invasion.

Von Sandra Frank. Erstellt am 06. September 2017 (06:04)
privat
Die Erdäpfelkäfer tummeln sich nicht nur auf den Feldern, sie suchen auch die Anrainer heim. Foto: privat
 

Dass Häuser in Schöngrabern schwarze Mauern haben, hat nichts mit der mangelnden Sauberkeit der Anrainer und auch nichts mit besonders rücksichtslosen vorbeifahrenden Kfz-Lenkern zu tun.

Vielmehr werden Bewohner von einer „Erdäpfelkäferplage“ heimgesucht. „Es sind Hunderte, ja Tausende“, meinte ein Anrufer zur NÖN. Abhilfe ist nur schwer zu schaffen.

Wie es dazu kommen konnte, dass die schwarz-weiß gestreiften Käfer in derartigen Massen auftreten und wann die Plage ein Ende haben wird, lest ihr in eurer Hollabrunner NÖN sowie im ePaper!