HTL Hollabrunn: „book2eat“ wird erweitert

Erstellt am 12. Mai 2022 | 11:32
Lesezeit: 1 Min
„book2eat“ – Bundesschülerheim Krems begutachtet die App in Hollabrunn
Werbung

Es gibt einen neuen Interessenten für die elektronische Essensreservierung der HTL-Elektrotechnik!

Das an der HTL Hollabrunn entwickelte „book2eat“-System expandiert erneut. Das engagierte Team, besteht aus Maximilian und Valentin Hirsch, Felix Rohringer und Walter Führer. Sie demonstrierten „book2eat“ kürzlich dem Bundesschülerheim Krems und Direktor Johann Böhm zeigte sich begeistert von dem System. Im Anschluss fand auch noch ein Fachgespräch zwischen den Internatsleitern Gerhard Kaiblinger und Johann Böhm statt.

Das Bundesschülerheim Krems mit ca. 11000 m² Innenfläche und ca. 6000 m² Außenfläche inkl. Sportanlagen beherbergt 300 Schülerinnen und Schüler. 30 Erzieherinnen und Erzieher sowie 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verwaltung, Haustechnik, Reinigung, Wirtschaft und Küche kümmern sich um den reibungslosen Betrieb.

Pro Tag werden ca. 300 Mittagsmenüs und, wenn man Frühstück, Mittag- und Abendessen zusammen betrachtet, rund 60.000 Essensportionen pro Jahr ausgegeben.

In Zukunft erlaubt „book2eat“ Essensbuchungen per Handy-App, die Kunden können die bestellten Speisen mittels QR-Code dann bequem am Terminal bei der Essensausgabe abholen.

Die Küche kann somit gezielt einkaufen, wodurch die Abfallwirtschaft in weiterer Folge bestmöglich optimiert werden kann. Ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, Müllvermeidung und Ressourceneffizienz ist damit jedenfalls gesetzt!

Der nächste geplante Schritt ist, im Probebetrieb die zusätzlichen Anforderungen aus Krems so schnell wie möglich umzusetzen und im System zu implementieren.

Werde auch ein Schulpartner!

Dieser Artikel wurde verfasst von einem NÖN-Schulpartner. Sollen auch Beiträge eurer Schule auf NÖN.at veröffentlicht werden? Meldet euch hier an und schickt uns eure Texte und Fotos!

Werbung