Stratosphären-Ballon der HTL Hollabrunn gestartet. Start des Stratosphären Ballons der HTL Hollabrunn geglückt.

Von Redaktion Online. Erstellt am 23. April 2018 (14:53)
Vorbereitungen für den Start
Usercontent, Foto Buchgraber

Der Wetterballon erreichte eine Höhe von 37139m und war 3h40min unterwegs. Er flog bis zum Ötscher. Dank dem Amateurfunk OE3XHU konnte die Flugroute lückenlos aufgezeichnet werden.

Nach über 154 km über Boden und einer Flughöhe von über 37139m landete der Wetterballon auf der Hochspannungsleitung des EVN Kraftwerk Wienerbruck .
Der sehr freundliche Störungstrupp der EVN hat den Ballon geborgen. - Artikel von rkugler