Tauschitz übernimmt Verkehr.

Erstellt am 16. Juni 2017 (19:09)
SPÖ
SPÖ Klubobmann Alexander Eckhardt und Peter Tauschitz

Das seit eineinhalb Jahren arbeitende Team der SPÖ-Fraktion im Hollabrunner Gemeinderat ordnet seine internen Zuständigkeiten neu: Der bisher von Stadträtin Elke Stifter geführte Vorsitz im Ausschuss für wirtschaftliche Angelegenheiten und Verkehr soll mit der nächsten Gemeinderatssitzung auf Gemeinderat Peter Tauschitz übergehen.

„Ziel ist es, dass sich Elke Stifter mit vollster Energie auf ihr Ressort Familie & Soziales konzentrieren kann“, erklärt Klubobmann Alexander Eckhardt. Der Wechsel bedeute für die Stadträtin, die auch das Amt der SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzenden bekleidet, nicht zuletzt eine terminliche Entlastung. Außerdem verfüge Tauschitz als Bauingenieur über spezielle Erfahrung im Bereich des Verkehrs und der Raumplanung. Als technischer Angestellter der ÖBB habe er bereits mehrere Verkehrsprojekte geleitet.

Mehreinnahmen für soziale Zwecke

Da der Ausschutzvorsitzende gemäß Gemeindeordnung nicht auf seine Aufwandsentschädigung verzichten darf, wird die SPÖ Hollabrunn die Mehreinnahmen für soziale Zwecke in der Stadtgemeinde zur Verfügung stellen, wie Eckhardt betont. Dies soll in Form von Geldspenden an gemeinnützige Vereine, soziale Einrichtungen und bedürftige Familien passieren.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mein Wissen und meine Erfahrung bestmöglich einbringen“, verspricht Tauschitz. Verbesserte Zugverbindungen, eine Optimierung der Öffis innerhalb der Stadtgemeinde, die Aufwertung des Radverkehrs und die bestmögliche Umsetzung des Hollabrunner Verkehrskonzepts zählt er als Schwerpunkte auf. „Für Anregungen, Ideen und Meinungen aller Art stehe ich gerne zur Verfügung.“