Üppiges Mahl der Bäuerinnen. Im Europahaus feierten "Die Bäuerinnen" des Gebiets Retz Erntedank. Dabei wurde auch darüber gesprochen, dass die beiden Chefinnen, Ingrid Achtsnit und Helga Schüler die Vereinsführung bald in andere Hände übergeben werden.

Von Romana Schuler. Erstellt am 17. Oktober 2019 (16:28)

Der Verein „Die Bäuerinnen“ des Gebiets Retz lud zum Erntedank und Aktionstag. Nach Segnung der Erntekrone am Hauptplatz in Pulkau, Prozession in die Heilige Blutkirche und der Messe gab’s ein üppiges Frühstück im Europahaus. Dabei war zu vernehmen, dass demnächst ein Generationswechsel vollzogen wird.

Seit 20 Jahren stehen Ingrid Achtsnit und Helga Schüller dem Verein im Gebiet Retz vor. Beide sind sich einig, dass sie ihre Funktionen demnächst zurücklegen wollen. Im November soll gewählt werden und die Kandidatinnen stünden bereits fest. Unter den zahlreichen gut gelaunten Frühstückgästen waren Richard Hogl, Gerald Patschka, Leo Ramharter und Christina Ruisinger.